Musikverlag Kliment
Kolingasse 15, 1090 Wien, Österreich, Tel. +43 1 317 5147-0, Fax +43 1 317 5147-20
Página principal | Buscar | Cesta | Mi cuenta | Conectarse Deutsch|English|Français|Italiano|Nederlands
 Catálogo
Búsqueda rápida:
Partituras
CDs
Edition Franz Moser
Catálogo internacional
 Información
Compositores
Abreviaturas
Contactarnos
Libros sobre músicaLibros sobre música
hacer clic aquí - Anzenberger, Friedrich 1960-
Anzenberger, Friedrich 1960-
Título Allgemeine Musikschule für MilitärMusik
Subcategoría Textos de referencia sobre música de vientos
Formato Bk (libro)
Idioma del texto Alemán {de}; Inglés {en}
Art.Nr. des Auslieferungsverlags KL 1870
Título de serie IGEB - Reprints und Manuskripte, Materialien zur Blasmusikforschung
No. de serie 2
EAN (GTIN) 9783851390179
ISBN 978-3-85139-017-9
ISBN-10 3-85139-017-2
Año de publicación 2004
Autor Nemetz, Andreas
Editor Anzenberger, Friedrich
Información/contenido adicional Wien [1844], 133. Seiten, Abbildungen und Noten

Nemetz' "Militärmusikschule" gilt in Fachkreisen als Klassiker der Blasmusikgeschichte. Ein solches Buch, das nur in wenigen Exemplaren erhalten geblieben ist, nun allgemein zugänglich zu machen, erscheint äußerst verdienstvoll. Friedrich Anzenberger hat dazu einen Kommentar geliefert, der (in deutscher und in englischer Sprache) den Lebenslauf des "tüchtigen Regiments-Kapellmeisters" Andreas Nemetz (1799 - 1846) und einige mit der Edition bislang verbundene Unsicherheiten klärt: So bestehen anfort (1) keine Zweifel über das Erscheinungsjahr 1844; (2) die "in dieser Schule enthaltene Anweisung für Flügelhorn ist die erste im deutschen Sprachraum"; (3) in dem bei Nemetz angeführten "Manövrier-Marsch" erscheint in leicht veränderter Form das in Österreich heute übliche "Einschlagen" des Marsches, das bedeutet: dass "unser" [österreichisches, Anm. der Redaktion] Einschlagen bereits auf eine ansehnliche, bereits mehr als eineinhalb Jahrhunderte alte stolze Geschichte "zurückblicken" kann; (4) zu dem in diesem Band abgedruckten Arrangement der Kaiserhymne "Gott erhalte ..." hatte Andreas Leonhardt einst bemerkt und moniert, dass Nemetz seine, also Leonhardts Bearbeitung, "unter eigenen [sollte es nicht heißen "unter eigenem"?] Namen praktisch unverändert publiziert hatte" (Seite X). [Wolfgang Suppan]
Vídeo ¿Conoce un vídeo que pueda servir para visualizar este artículo? Por favor, mándenos el enlace o el vídeo por email (office@kliment.at) o por correo. Gracias.
Disponible sí
Empfehlungen:
Max und Moritz - Das neue Kindermusical, Buch und CD - hier klicken

Requiem von Julius Fucik, arr. Eduard Scherzer - hier klicken
Created by MusicaInfo.net